logo
Home
Vita
Inhalte
Aktuelles
Fotoalbum
Kontakt
Bücherliste, LINKS
Impressum

 

 

 

 

Ich wurde 1961 in Dortmund geboren. Meine Berufsausbildung zur Physiotherapeutin führte mich über Münster, Hamburg und Gießen 1983 in das Saarland.

Nach Weiterbildungen in der Manuellen Therapie, Osteopathie bis hin zum Heilpraktiker, arbeitete ich jahrelang in eigener Praxis mit Klienten, die an Erkrankungen des Bewegungsapparates und weiterführend, häufig an psychosomatischen Störungen, litten.

Dies brachte mich dazu, mich auf der psychologischen und spirituellen Ebene weiter fortzubilden.

Einigen psychologischen und energetischen Fortbildungen - Grundzüge der Psychologie, Traumatherapie, Reiki, Quantumentrainment, Meditations - und Reikilehrerin -  verdanke ich es, die Komplexität einer Erkrankung besser zu verstehen.

2011 konte ich dann an einer "Feldstudio" am eigenen Leib erfahren, wie komplex Körper, Geist und Seele zusammenhängen und nur gemeinsam Heilung erfahren können.

Mir wurde einmal mehr klar, wie wichtig der Augenblick ist, wie unwesendlich das ist, was nicht mehr zu ändern ist (Vergangenheit) und wie ungewiss und nicht planbar die Zukunft doch ist.


Seit 2013 bin ich "Palliative Care Fachkraft" und habe eine Zeit lang in einem SAPV- Team, (spezialisierte ambulante Palliativversorgung) und als Koordinatorin eines ambulanten Hospizvereins gearbeitet.

Von 2014 bis Mitte 2017 war ich als Physiotherapeutin und beratende Palliative Care Fachkraft auf der Palliativstation der SHG Klinik Merzig tätig.

 

Des Weiteren arbeitete ich freiberufliche als zertifizierte Referentin für Palliative Care und Hospiz macht Schule, für die unterschiedlichsten Institutionen.

 

Gesundheitliche Gründe führten dazu, dass ich meine Tätigkeit auf der Palliativstation als Physiotherapeutin beendet habe und den Schwerpunkt auf den Part freiberufliche Dozentin/Referentin legen werde.


Ich bin meinen beruflichen Stationen für die Erfahrungen und Begegnungen, die ich machen durfte, sehr dankbar.

Sie haben mir bewußt gemacht, diesen einen Augenblick lebenswert und mit der dem augenblicklichen Zustand angepaßten Lebensqualität erfahren zu können, diesen leben zu dürfen und nichts mehr aufzuschieben!

 

Leben im HIER und JETZT ist angesagt!

 

Das eigene Wesen zu finden und ihm treu zu bleiben ist das Wichtigste, was wir im Leben lernen können.

(Eugen Drewermann)

 

 
Top